Wer steckt hinter den Fleischersatzprodukten? 54


Das Angebot an Fleischersatzprodukten wächst. Immer mehr vegane und vegetarische Produkte werden in den Supermärkten und Bioläden angeboten. Wer genau diese Produkte herstellt, welche Unternehmen hinter den einzelnen Marken stehen, ist oft auf den ersten Blick nicht zu erkennen. In dem folgenden Beitrag wollen wir näher beleuchten, wer die Unternehmen hinter den einzelnen Marken und Produkten sind.

Beginnen wir mit der Fleischindustrie

MarkeFirma oder MutterkonzernSchwerpunkt
Beyond MeatTyson Foods (beteiligt)
PHW-Gruppe (Vertrieb)
Fleischkonzern
die OhneLandhof GmbHFleischproduzent
Like Meat, ProViandRecker Convenience"Schnitzelmacher"
Nature GourmetORIORFleischproduzent
VegetarisSieberFleischproduzent

Die Fleischindustrie hat den Markt der veganen und vegetarischen Fleischersatzprodukte längst für sich entdeckt. Auffällig ist, dass einige dieser Marken erst recht neu in den Supermärkten angeboten werden. Gleichwohl haben sie es schon innerhalb kurzer Zeit geschafft, einige andere Produkte von kleinen Unternehmen, die nur vegane Lebensmittel produzieren, aus den Regalen zu verdrängen. Dies ist natürlich kein Zufall. Schließlich handelt es sich um große Unternehmen/Konzerne, die mit ihren Tierausbeutungsprodukten schon lange in den Supermärkten vertreten sind und über eine entsprechende „Marktmacht“ verfügen.

Schauen wir uns einige dieser Unternehmen etwas näher an:

Rügenwalder Mühle

Die Rügenwalder Mühle Carl Müller GmbH & Co. KG stellt vornehmlich Wurst und Schinken her. Seit 2014 produziert der Fleischbetrieb nun – mit freundlicher Unterstützung von ProVeg (ehemals VEBU) – auch fleischlose Produkte wie vegetarische Schnitzel, Mini-Frikadellen und Aufschnitt. Als Begründung wurde angegeben, es sei bei der Bevölkerung ein Hang zum „Flexitarismus“ auszumachen.

Die meisten Fleischersatz-Produkte enthalten das Tierqualprodukt Ei. Der ProVeg steht daher – unseres Erachtens zu Recht – in der Kritik.

Beyond Meat

Der zweitgrößte Fleischverarbeiter der Welt mit Sitz den USA ist nicht gerade für seine fleischfreien Produkte bekannt. Doch seit 2018 ist Tyson Foods an der Firma Beyond Meat, Inc. beteiligt, die den Beyond Meat Burger und weitere Fleischersatzprodukte herstellt. In Deutschland ist für den Vertrieb des Beyond Meat Burgers an Restaurants ein weiterer Fleischkonzern verantwortlich, die PHW-Gruppe.1 Zur PHW-Gruppe gehört auch die Geflügelmarke Wiesenhof.

Recker Convenience

Die Recker Convenience GmbH mit Sitz in Wetschen ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen. Auf der Homepage des Unternehmens ist zu lesen: „Auf zwei Produktionslinien werden 20.000 Schnitzel pro Stunde hergestellt […] Es werden mit ca. 90 Mitarbeitern über 6.000 Tonnen Schweineschnitzel hergestellt. Die Kapazität der neuen Produktionsstätte beträgt ca. 8.000 – 10.000 Tonnen jährlich.“2

Like Meat wird von Recker Convenience hergestellt. Es gibt sowohl vegane als auch vegetarische Produkte.

Ponnath

Ponnath Die Metzgermeister GmbH hat ihren Sitz in Weiden und ist nach eigenen Angaben spezialisiert auf die Herstellung von Wurst- und Schinkenspezialitäten, Aspik- und Schmalzspezialitäten mit einer Jahresproduktion von ca. 37.000 Tonnen. Die Marke Veggie Gourmet gehört zu Ponnath. Angeboten werden vegetarische und vegane Produkte.

Sieber

Im Impressum der Webseite von Vegetaris steht nur „Sieber GmbH“ – damit es harmlos klingt. Der Fleischverarbeiter Sieber Gesellschaft für Wurst- und Schinkenspezialitäten mbH, der ursprünglich hinter Vegetaris steckte, ist wohl mittlerweile nach einem Fleischskandal nicht mehr existent. Unklar ist, wer nun hinter der „Sieber GmbH“ steckt.

Weitere Fleischfirmen

Ergänzend zu den oben aufgeführten Firmen, gibt es noch einige weitere Fleischereien, die auch Fleischersatzprodukte unter ihrem Firmennamen – so wie Rügenwalder Mühle – anbieten. Das sind u. a. Gutfried (Veggie-Fleischwurst), Höhenrainer (z.B. Steak, Gyros, Würstchen), Meica (Curry King und Bratmaxe), VOSSKO (z.B. Sojanuggets und Sojaschnitzel), Wiesenhof (Veggie-Fleischwurst und -Aufschnitt), Windau (vegetarisches und veganes Wurstsortiment).

Hersteller mit veganen und unveganen Produkten

MarkeFirma oder MutterkonzernSchwerpunkt
GardeinPinnacle Foodsalle Nahrungsmittel
Garden GourmetNestléalle Nahrungsmittel
HeirlerHüglialle Nahrungsmittel
QuornMonde Nissinalle Nahrungsmittel
ValessFrieslandCampinaMolkerei
The Vegetarian Butcher
Der Vegetarische Metzger
Unileveralle Nahrungsmittel

Nicht nur die Fleischindustrie, auch diverse andere große Lebensmittelkonzerne wollen vom Vegan-Hype profitieren.

Nestlé

Über Nestlé müssen wir hier wohl nicht viele Worte verlieren. Als einer der größten Lebensmittelkonzerne der Welt stellt Nestle die verschiedensten Waren her. Als global agierender Konzern tut Nestlé dies dort, wo es am profitabelsten ist: also dort, wo die Steuerlast gering ist, die Umweltauflagen zu vernachlässigen und die Löhne niedrig sind. Zudem steht Nestlé in der Kritik, weil der Konzern vielen Menschen den Zugang zu erschwinglichem sauberem Wasser verwehrt. Es ist also klar, dass Fleischersatzprodukte von Nestlé, wie die Produkte der Marke Garden Gourmet, nicht mit einer veganen Einstellung vereinbar sind.

FrieslandCampina

Der Lebensmittelkonzern Koninklijke FrieslandCampina N.V. ist eine der größten Molkereien weltweit. Das Unternehmen verarbeitetet ca. 11 Mrd. kg Milch pro Jahr.3 Es verwundert demnach nicht, dass die von FrieslandCampina hergestellten Produkte der Marke Valess zu einem großen Teil aus Milch bestehen.

Monde Nissin

Die Monde Nissin Corporation hat im September 2015 die Marke Quorn übernommen. Quorn bietet schon seit vielen Jahren Fleischersatzprodukte an, wobei die meisten jedoch nicht vegan sind. Monde Nissin ist ein international agierender Nahrungsmittelkonzern, der verschiedenste Lebensmittel herstellt, darunter natürlich auch viele unvegane.

Unliever

Ende 2018 hat der Nahrungsmittelkonzern Unilever den niederländischen Fleischersatzhersteller The Vegetarian Butcher aufgekauft. The Vegetarian Butcher hatte anfangs kaum vegane Produkte im Sortiment, welches aber in den letzten Jahren ausgebaut wurde. Unilever ist einer der größten Palmölproduzenten und zum Konzern gehören viele Marken, die im wesentlichen unvegane Produkte enthalten.

Firmen mit rein veganem Sortiment

Fleischersatzprodukte gibt es in Deutschland schon seit vielen Jahren zu kaufen, teilweise von Firmen angeboten, die ein komplett veganes Sortiment aufweisen und diese Produkte auch schon lange vor dem Vegan-Hype angeboten haben.

MarkeFirma oder Mutterkonzern
Albertspurvegan GmbH
Gut WudelsteinClasoft
Hobelz Veggie WorldHobelz Veggie World
KATOKatotofu
Lord of TofuLord of Tofu
MAXTOFUMAXTOFU
meetlykeTOPAS
NAGELTofumanufaktur Christian Nagel GmbH
Nordwind TofuNordwind Tofu
SojafarmSojafarm
Soyatoo!TOFUTOWN
TaifunLife Food
TofurkyTofurky
TukanLife Food
Veggie LifeTOFUTOWN
Veggie StreetTOFUTOWN
Veggy FriendsSmilefood
VeggynessTOPAS
VianaTOFUTOWN
WheatyTOPAS

Problem mit Eigenmarken der Supermarktketten und Bioläden

Neben diesen hier aufgeführten Produkten gibt es natürlich noch viele weitere, vor allem die Eigenmarken einiger Ladenketten. Z.B. Alnatura, Edeka, Aldi, Lidl, Penny, Real und noch weitere Ketten, haben mittlerweile auch einiges im Angebot. Leider ist es bei diesen Produkten nicht so leicht rauszufinden, wer dahinter steckt und zudem kann es sich auch schnell mal ändern. Die Produkte der Marke VEGETARISCH LECKER! von Aldi Süd werden z.B. teilweise (oder sogar komplett?) von Tofutown hergestellt – sie wären also von einem rein veganen Hersteller produziert worden.

Dieser Artikel erhebt natürlich nicht den Anspruch vollständig zu sein. Wenn ihr noch Produkte und Firmen kennt, die in dem Artikel fehlen, schickt uns bitte eine E-Mail oder ergänzt die Information mittels Kommentar, damit wir den Artikel entsprechend anpassen können. Seht diesen Artikel als eine kontinuierlich fortgeführte Liste…


Quellenangaben

  1. Pressemitteilung der PHW-Gruppe im April 2018: „Beyond Meat steigt mit der PHW-Gruppe als exklusivem Vertriebspartner in den deutschen Markt ein“ -http://www.phw-gruppe.de/content/2018-04-12_pm_beyond_meat_phw.pdf
  2. http://www.recker-convenience.de/information/unternehmen/
  3. „Annual Report 2017 Royal FrieslandCampina N.V.“- Seite 55.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

54 Gedanken zu “Wer steckt hinter den Fleischersatzprodukten?